Vita


 

 

Heidi Bayer lebt und arbeitet als Trompeterin, Komponistin und Instrumentalpädagogin in Köln.

 

Mit ihrem Duo „Bayer//Scobel“  gewinnt sie 2018 den Folkwang Jazz Preis und gründet im gleichen Jahr ihre neue Band „Virtual Leak“. Neben ihrer Sidewoman-Tätigkeit als Trompeterin und Flügelhornistin in kleineren Formationen, wie beispielsweise bei „Sven Decker’s JULI Quartett“, „J’USED“ oder „Beyond/w. Bernhardt“, fühlt sie sich auch als festes Mitglied des "Subway Jazz Orchestras" und in der deutschen Bigband-Szene im Allgemeinen pudelwohl.

 

Neben ihrer Konzerttätigkeit macht sie seit Oktober 2017 ihren Master „Improvising Artist“ bei Prof. Ryan Carniaux und Thomas Rückert an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Damit knüpft sie an ihre vorangegangenen Bachelor-Studien an der Hochschule für Musik Mainz bei Prof. Axel Schlosser und Frank Wellert sowie an den damit verbundenen Auslandsaufenthalt an der University of Miami bei Prof. Brian Lynch und Prof. Martin Bejerano an.

 

Seit vielen Jahren ist sie zudem als Trompetenlehrerin und Workshop-Dozentin für Bigband und Jazz-Combos aktiv. Als Trompetenlehrerin und Bigband-Leiterin ist sie seit 2015 für die Städtische Musikschule Neuss tätig und erteilt darüberhinaus privaten Trompetenunterricht in ihrer Wahlheimat Köln.